Zum Hauptinhalt springen

Was dein Unternehmen

für den internationalen Erfolg braucht

BASIC thinking vom 25. Februar 2020: Aller Anfang ist schwer. Insbesondere, wenn man sich als Gründer und Unternehmer aufs internationale Parkett wagt. Doch die Chancen sollten größer sein als die Befürchtungen. Denn mit den passenden Lösungen für internationale Transaktionen gelingt auch der Erfolg in anderen Ländern.

Deine Business-Idee erfreut sich im heimischen Deutschland wachsender Beliebtheit, dein Produkt begeistert deine Kunden und der generierte Umsatz lässt dich und dein Unternehmen positiv in die Zukunft blicken. Und jetzt möchtest du expandieren, doch der internationale Markt schreckt dich ein wenig ab?

Wahrscheinlich stellst du dir dabei folgende Fragen: Welche Gesetze muss ich auf dem Schirm haben? Welche Steuersätze muss ich beachten? Und wie passe ich meine Prozesse an diese internationalen Herausforderungen an?

Viele Start-ups und Gründer werfen sich ins Getümmel – und das leider ohne eine vorher festgelegte Strategie. Denn wer mit exotischen Fremdwährungen und internationalen Steuersätzen jonglieren möchte, der sollte sein Cash Management an diese neuen Anforderungen ausrichten und sein Cash Management strategisch internationalisieren.

Wenn der Monatsabschluss

nicht mehr stimmt

Ob Dollar, Kronen oder Lira: Wer das Handling von Fremdwährungen als kleine Lappalie abtut, überblickt die buchhalterischen Herausforderungen nicht so ganz. Nur das passende Währungs- und Steuermanagement sorgt am Monatsende für korrekte Beträge und ein sauberes Abschluss-Reporting.

Essentiell für den internationalen Erfolg sind zum einen aktuelle Umrechnungskurse, die tagesgenau herangezogen werden müssen. Neben der genauen Bewertung von Beständen zum Monatsende ist zum anderen die Buchung von anfallenden Währungsdifferenzen notwendig. Werden diese Faktoren nicht beachtet, ist der Jahresabschluss mit Fehler gespickt, und der internationale Marktaufritt führt schnell in eine Sackgasse.

Ebenso ausschlaggebend für den internationalen Erfolg ist die Frage, ob dein Unternehmen digitale oder haptische Produkte anbietet. Bei ersterem ist die Umsatzsteuer sofort fällig, da das Produkt just in time verfügbar ist. Doch bei haptischen Gütern oder Leistungen, die einige Tage nach der Bestellung ausgeliefert werden, sind weitere Fragen zu klären: Wie lautet der Steuerempfänger? Und welches Land erhält die Steuern, wenn das Produkt in einem bestimmten Land bestellt, aber in einem anderen hergestellt wurde?

Unternehmen sollten sich hier keinesfalls auf ihr Bauchgefühl verlassen, sondern sich auf die Empfehlungen von Experten verlassen.

Was du für den

internationalen Markt brauchst

Das internationale Parkett ist für viele Gründer – auch aufgrund der (noch) fehlenden Manpower – nicht vollständig überblickbar. Besonders Start-ups mit Online-Shops sollten daher ihr Finanz-Management auslagern, um die komplexen Anforderungen bei internationalen Finanztransaktionen zu stemmen.

Der Anbieter nexnet bietet dafür eine ganzheitliche Lösung an, die sämtliche internationale Geldbewegungen in allen Währungen tagesgenau registriert und die Rechnungsstellung sowie das Handling internationaler Steuervorsätze überwacht.

 

Payment Clearing

Mit der Payment Clearing Lösung bietet das Berliner Unternehmen ein zertifiziertes Tool, mit dem internationale Finanztransaktionen sicher und effizient kontrolliert werden. Dabei ist die Lösung nicht branchengebunden und somit für alle Unternehmen geeignet.

Während dein Unternehmen sich also auf das Tagesgeschäft konzentrieren kann, stellt nexnet für dich die fehlerfreie Handhabung deiner Finanzströme sicher.

 

Debitorenmanagement

Darüber hinaus erfasst nexnet sämtliche Geldbewegungen für dein Unternehmen. Berücksichtigt werden alle Währungen gemäß dem tagesaktuellen Umrechnungskurs. Umsatz und Umsatzsteuer werden dabei erfasst und internationale Steuersätze herangezogen. Für internationale Unternehmen übernimmt nexnet die Buchführung nach Local-GAAP.

 

Subscription Billing

nexnet bietet mit seiner Subscription Billing Plattform eine effiziente BPO-Lösung für die Verwaltung von wiederkehrenden Zahlungen und Abonnements – auch international. Ob SOX-Compliance oder das Handling verschiedener Steuersätze und Fremdwährungen: Für den internationalen Auftritt sind alle Features bereits standardmäßig inkludiert.

Internationale Kunden können dabei über 35 Payment Service Provider nutzen – ein Grund mehr, warum deine Kunden während des Bestellvorgangs bei dir bleiben und ihren Kauf abschließen.

Fazit

nexnet bietet dir mit seinen umfangreichen Lösungen die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen internationalen Start. Insbesondere Start-ups und mittelständige Unternehmen profitieren von einer ganzheitlichen Lösung, um schnell Kunden auch außerhalb des eigenen Landes anzusprechen und mit einem bequemen Service zu begeistern. Und auch die eigene Buchhaltung wird es dir danken, die internationalen Voraussetzungen erfolgreich zu meistern.