Zum Hauptinhalt springen

Wie Online-Shop-Betreiber einfach alle Geldbewegungen checken

BASIC thinking vom 04. Februar 2020:  Im Rechnungswesen gibt es mehr oder weniger aufwendige Aufgaben. Zu den aufwendigeren zählt definitiv die Überwachung aller Finanztransaktionen. Insbesondere für international aufgestellte Firmen, die online Waren oder Dienstleistungen verkaufen, stellt diese Aufgabe eine enorme personelle und zeitliche Belastung dar. Doch es gibt dafür effiziente Lösungen, die sich mit allen Vertriebskanälen und Hauptbuchlösungen verbinden lassen.

Die Zahlungsströme werden immer unterschiedlicher. Sämtliche Umsatz- und Zahlungstransaktionen der Kunden sind zu kontrollieren – vom Kauf im Online-Shop bis zum Geldeingang. Um diese Aufgaben und Prozesse wirksam zu gestalten ist eine massentaugliche Debitorenbuchhaltung erforderlich.

Was ist eigentlich Debitorenmanagement?

Wenn Umsätze nicht bar gezahlt, sondern auf ein bestimmtes Zahlungsziel erfolgen, bilden sich Forderungen des Shopbetreibers gegenüber dem Kunden, der eine bestimmte Ware oder Dienstleistung in Anspruch nimmt.

Um den Vorgang von dem Entstehen einer Forderung bis zum endgültigen Verbuchen des Zahlungseingangs kümmert sich das Debitorenmanagement. Es überwacht diesen Prozess für jeden Kunden und für jeden Zahlungseingang. Das Ziel ist, Forderungsaußenstände schnell zu erkennen und die permanente Liquidität des Unternehmens zu gewährleisten.

Ebenso kümmert sich das Debitorenmanagement um folgende Aufgaben:

  • Anlegen des Kontenrahmens und Pflegen der Konten der Kunden bzw. Debitoren
  • Prüfung der Bonität der Kunden vor Annahme des Auftrags
  • Prüfen der Vertragsberechtigung
  • Erstellen und Buchen von Rechnungen und Zahlungseingängen
  • Überwachen von Zahlungsfälligkeiten
  • Bearbeiten von Reklamationen und ihre buchhalterische Erfassung
  • Erstellen von Gutschriften und Valutierungen
  • Anfertigen von Mahnungen
  • Einleiten weiterführender Maßnahmen bei einem Zahlungsverzug
  • Überleitung ins Hauptbuch
  • Sicherstellung von wirtschaftsprüfungsrelevanten Prozessen

Geldbewegungen überwachen

sicher, entspannt und mühelos

Um diese Aufgaben erfolgreich und effizient zu erledigen, gibt es automatisierte Lösungen. Das Debitorenmanagement der nexnet bietet dir eine branchenunabhängige Lösung, die sämtliche Geldbewegungen in deinem Endkundengeschäft überwacht und mit den Daten aus deinem Online-Shop, aus deinen Marketplaces oder auch den Offline-Vertriebskanälen abgleicht.

nexnet verbindet das Debitorenmanagement im Business Process Outsourcing (BPO) zwischen deinen Kunden, verschiedenen Zahlungsdienstleistern und Banken und stellt sicher, dass du über alle Geldbewegungen immer im Bilde bist.

Du erhältst permanent Information über die Vollständigkeit, Fälligkeit und Korrektheit aller Transaktionen; dabei erfasst die Lösung sämtliche Bewegungen direkt buchhalterisch, so dass du anschließend ganz bequem einen zertifizierungsfähigen Monatsabschluss (SOX Compliance) erhältst. Ebenso ist es möglich, tagesaktuell einen Überblick über sämtliche Buchungsvorgänge in aggregierter Form erstellen zu lassen.

Darüber hinaus unterstützt die Lösung für das Debitorenmanagement gängige Hauptbuchlösungen wie zum Beispiel SAP oder DATEV.

Effizientes Mahnwesen

Bei dem Debitorenmanagement hört die nexnet aber nicht auf. Einen Schritt weiter geht das Forderungsmanagement für säumige Zahler. Hier kannst du deine Ansprüche an das kaufmännische Mahnverfahren ganz individuell gestalten. Mahnschreiben aufsetzen und versenden, Mahnspesen definieren und das Zahlungsverhaltens deiner Kunden überwachen.

Auch eine Inkassolösung ist integriert, die sogar das gerichtliche Mahnverfahren einschließt. Sämtliche Mahnstufen können einfach über Online-Schnittstellen in deine bestehenden Prozesse integriert werden.