Suche
Close this search box.

Unser Jahresrückblick 2022

Wieder geht ein turbulentes Jahr vorüber und wir von nexnet blicken auf unsere Highlights zurück.

Wieder geht ein Jahr vorüber und wir möchten die Highlights des Jahres in unserem traditionellen Jahresrückblick zusammenfassend vorstellen.

Kalt und stürmisch begann das Jahr 2022. Deutschlandweit waren die Covid-Maßnahmen streng und das tägliche Testen ein Muss. Die Arbeit im Homeoffice war weiterhin Bestandteil unseres Konzepts. Auch wenn das Hybride Arbeiten von nun an Teil unserer Arbeitskultur ist und mit einigen Umstellungen verbunden war, konnten wir erstaunliche Projekte auf die Beine stellen: Die Umsetzung des Desaster Recovery Konzepts wurde erfolgreich abgeschlossen. Besonders der 01.02.2022 war ein großer Tag für uns, denn wir haben wir die nexnet.cloud gelauncht. Ein Projekt, an dem ein großer Teil unseres Teams seit einiger Zeit mit Herzblut gearbeitet hatte.

Leider erreichten uns Anfang des Jahres auch sehr erschreckende Nachrichten. Russland begann einen Krieg mit der Ukraine und plötzlich waren viele Menschen auf der Flucht, darunter auch Angehörige und Freund*innen einiger unserer Kolleg*innen. Wir von nexnet versuchten zu helfen und zu unterstützen, wo es ging.

Mit den frühlingshaften Monaten lockerten sich endlich die Corona-Maßnahmen. Und wir begrüßten nicht nur neue Kolleg*innen, sondern gewannen erste große Kunden für die Cloud! Da der Mai bekanntlich alles neu macht, wurde der nexnet.de ein neues modernes Design verpasst. Bei dem schönen Wetter und den milden Temperaturen durfte das Traditionelle Angrillen auf der Terrasse natürlich nicht fehlen. Alle waren herzlich dazu eingeladen. Außerdem wurde es Zeit für unser Sommerfest. Wir genossen die gemeinsame Zeit mit den Kolleg*innen von nexnet und der netgroup. Bei gutem Essen, anregenden Gesprächen und guter Musik verbrachten wir eine tolle Zeit zusammen.

Im Sommer war die Situation in der Ukraine leider unverändert. Und neue Gefahren betrafen nun auch Deutschland. An Wirtschaftsbetriebe wurden konkrete Hinweise vom Verfassungsschutz herausgegeben, dass eine erhöhte Gefahr von Desinformationen und Cyberangriffen vorliegt. Darum wurden die Kolleg*innen sensibilisiert, besonders vorsichtig zu sein und bei verdächtigen Mails sich umgehend an die IT zu wenden.

Es gab aber auch erfreuliche Nachrichten. Unter anderem waren wir mit unserer nexnet.cloud auf der K5X vertreten und durften viele interessante Gespräche mit potentiellen Kund*innen führen. Unsere Kolleg*innen, Azubis und Studis nutzten die schönen Tage für gemeinsame Teamevents, zum Beispiel auf der Dachterrasse in unserem Büro am Potsdamer Platz. Für die Sportbegeisterten bei nexnet stand noch der VeloCity an – DAS Event des Jahres für Radfahrer*innen in Berlin.

Im Herbst begrüßten wir neue Kolleg*innen und wir planten unsere Weihnachtsfeier. Auch wenn die Corona-Maßnahmen sich wieder verschärften und wieder mehr Kolleg*innen aus dem Home Office arbeiten, wollten wir die Chance nutzen, eine weitere Feier mit den Mitarbeiter*innen von nexnet auf die Beine zu stellen. Diese stand im Dezember an und es wurde ein gemütlicher Abend im eigenen Office mit vielen schönen Eindrücken, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

In den übrigen Wochen des Jahres packen wir von nexnet noch einmal zusammen an, um die letzten Projekte erfolgreich abzuschließen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei allen Kund*innen, Partner*innen und Kolleg*innen für die gemeinsamen Momente voller Motivation, Freude und Ambition bedanken und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit im neuen Jahr!

Wir sind gespannt, was 2023 für uns bereithält!

Beitrag teilen

Stephanie Timm
Stephanie Timm

Seit rund 3 Jahren Redakteurin und Content Creator bei nexnet GmbH. Geschult in den Themen Billing, Payment und Finanzmanagement recherchiert und verfasst sie Texte, die dem Leser nicht nur die spannende Welt von Billing, Debitorenmanagement, Payment Clearing und Co. näherbringen, sondern sie berichtet auch über Änderungen zu den Regularien in diesen Bereichen.