Zum Hauptinhalt springen

Amorelie

Let’s play – Payment Clearing für den Erotik-Shop

Seit Anfang 2013 vertreibt AMORELIE ausgewählte, qualitativ hochwertige Lovetoys in einem stilvollen sowie inspirierenden Shopping-Umfeld on- und offline in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Frankreich. Mit der Vision, dass Beziehungen der Schlüssel zum persönlichen Glück sind, hat es AMORELIE geschafft, Produkte für das Liebesleben zu enttabuisieren und als großartigen Bestandteil eines offenen und modernen Lebensstils zu integrieren.

Als eine der führenden Marken für das Liebesleben hat AMORELIE eine gesamte Industrie in die Mitte der Gesellschaft gerückt und dazu beigetragen, dass der Umgang mit Themen wie Sinnlichkeit und Sexualität selbstverständlich geworden ist. So fördert AMORELIE ein positives Körpergefühl für mehr glückliche, sinnliche und intensive Momente - zu zweit oder alleine.

Mehr Zeit für die wichtigen Dinge wollte auch AMORELIE selbst und entschied sich so bereits 2016 für den Einsatz des Debitorenmanagements inkl. Payment Clearing der nexnet. Als zentraler Partner der ProSiebenSat.1 Media SE ist der Spezialist für Subscription Management für den führenden deutschen Sex Onlineshop die erste Wahl gewesen.

Durch den Einsatz von SAP FI-CA sind die Vielzahl an Kundendaten und Rechnungen für die Systeme der nexnet kein Problem. Dank der großen Expertise ist die internationale Expansion von AMORELIE für den führenden BPO-Dienstleister ein leichtes. Fremde Währungen und unterschiedliche Steuersätze beherrscht die nexnet aus dem Stegreif und steht hier den Kunden auch immer beratend zur Seite.

Ein weiterer Vorteil für AMORELIE ist die zertifizierungsfähige Buchhaltung des Berliner Spezialisten für Subscription Management. Alle Umsätze werden in einem Nebenbuch geführt und monatlich in das Hauptbuch von AMORELIE überführt. nexnet übernimmt das Debitorenmanagement inkl. des Payment Clearing im Full-BPO-Betrieb. Hierfür setzt nexnet ausschließlich auf eigene Rechenzentren in Deutschland. Die hohen Anforderungen an den deutschen Datenschutz werden so erfüllt und regelmäßig durch externe Wirtschaftsprüfer kontrolliert. Die Systemanbindung zwischen AMORELIE und nexnet ist identisch zu den anderen ProSiebenSat.1-Beteiligungen aufgebaut.

Durch den hohen Qualitätsanspruch der nexnet werden alle Prozesse, Produkte und Anwendungen so geplant und realisiert, dass sie den Kundenanforderungen, den gesetzlichen Bestimmungen sowie internen und externen Qualitätsstandards entsprechen. Kontrollen erfolgen im Rahmen eines internen Kontrollsystems (IKS), das die Wirtschaftsprüfungsstandards PS 951 und PS 331 erfüllt und somit zusätzlich die SOX-Konformität gewährleistet. Die allgemeinen Prüfungen zur Wirksamkeit des internen Kontrollsystems werden von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfungsinstitut durchgeführt.

www.amorelie.de